Vitamin-D-Status bei Kindern mit ADHS

Bei 60 ADHS-Patienten und 30 gesunden Kontrollpersonen im Alter zwischen sieben und achtzehn Jahren wurden die Spiegel von 25-OH-D, Calcium, Phosphor und alkalischer Phosphatase bestimmt. Die Serumspiegel von 25-OH-D waren bei den Kindern und Jugendlichen mit ADHS signifikant niedriger als bei den gesunden Kontrollpersonen. Die Ergebnisse der Studie legen also nahe, dass es einen Zusammenhang zwischen niedrigen 25-OH-D-Konzentrationen und ADHS im Kindes- und Jugendalter gibt.

Referenz:
Goksugur SB et al.: Vitamin D status in children with attention deficit hyperactivity disorder. Pediatr. Int. 2014 Jan 13.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.