Folsäurekonzentrationen beeinflussen kognitive Leistungsfähigkeit bei Kindern

Folsäure und Vitamin B12 sind in allen Altersgruppen wichtig für die Funktionsfähigkeit des Nervensystems. Obwohl verschiedene Studien einen Zusammenhang zwischen der Folsäure- bzw. der Vitamin-B12-Konzentration und der kognitiven Leistungsfähigkeit bei älteren Menschen aufzeigen, gibt es noch wenig Beweise, dass diese Vitamine auch für die kognitiven Funktionen bei Kindern bedeutsam sind.

Mit Hilfe von Daten von NHANES III untersuchten Wissenschaftler aus Philadelphia einen möglichen Zusammenhang zwischen der Folsäure- bzw. der Vitamin-B12-Konzentration und der kognitiven Leistungsfähigkeit bei Kindern. Höhere Serumkonzentrationen von Folsäure waren u.a. mit besseren Leseleistungen und bessere Leistungen im Block-Design-Test assoziiert.

Referenz:
Nguyen CT et al.: Serum folate but not vitamin B12 concentrations are positively associated with cognitive test scores in children aged 6 – 16 years; J Nutr. 2013 Feb. 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.