Mikronährstoffmängel bei ADHS-Kindern

Ägyptische Wissenschaftler untersuchten den Mikronährstoffstatus bei 58 Kindern mit der Diagnose ADHS. Sie konnten feststellen, dass die Konzentrationen von Zink, Ferritin und Magnesium bei ADHS-Kindern signifikant niedriger waren als bei Kontrollpersonen. Bei Kupfer konnte kein Unterschied festgestellt werden.

Referenz:
Magdy M Mahmoud et al.: Zinc, ferritin, magnesium and copper in a group of Egyptian children with attention deficit hyperactivity disorder; Italian Journal of Pediatrics 2011, 37:60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.