News: Ritalin

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gibt bekannt, dass Ritalin und Medikamente mit dem Wirkstoff Methylphenidat in Zukunft nur noch von Spezialisten verschrieben werden sollen. Künftig muss vor der Verabreichung des Medikaments eine umfassende Diagnose von Fachärzten gestellt werden, das Vorhandensein eines oder mehrerer Symptome allein reicht nicht mehr aus. Auch müssen therapiefreie Intervalle erfolgen.

Damit soll verhindert werden, dass das nebenwirkungsreiche Medikament Ritalin zu schnell und unkontrolliert verschrieben wird. Langzeitschäden sind zu wenig erforscht.

Referenzen:
Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie: Anlage III Nummer 44, Stimulantien, 16.09.2010
ADHS: Ritalin soll zukünftig nur noch von Spezialisten verschrieben werden, shortnews.de, 21.09.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.