Zusammenhang zwischen ADHS-Symptomen und Eisenmangelanämie

ADHS und Eisenmangelanämie
Wissenschaftler aus der Türkei untersuchten bei 83 Patienten mit Eisenmangelanämie und 70 gesunden Kontrollpersonen das Vorhandensein von Symptomen des Erwachsenen-ADHS. Sie konnten zeigen, dass bei Patienten mit Eisenmangelanämie Erwachsenen-ADHS häufiger auftrat. Die Spiegel von Eisen und Ferritin zeigten eine negative Korrelation mit den Scores der Wender Utah Rating Scale (WURS).

Referenz:
Demirci K et al.: The Investigation of Symptoms and Diagnoses of Adult-Attention Deficit/ Hyperactivity Disorder in Women with Iron Deficiency Anemia. Noro Psikiyatr Ars. 2017 Mar;54(1):72-77.


Mängel an Zink, Magnesium und Eisen wiederholt mit ADHS in Verbindung gebracht

ADHS
Eine Forschergruppe aus Saudi-Arabien untersuchte bei Kindern mit AHDS die Konzentrationen von Zink, Magnesium und Eisen im Plasma und verglich sie mit den Werten einer Kontrollgruppe. Die Kinder mit ADHS hatten niedrigere Konzentrationen von Zink, Magnesium und Eisen im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen, was mit den Störungen bei ADHS in Zusammenhang stehen könnte.

Referenz:
Shahida A Khan: Levels of Zinc, Magnesium and Iron in Children with Attention Deficit Hyperactivity Disorder. Electronic Journal of Biology, 2017, Vol.13(2): 183-187