Es werden zu viele ADHS-Medikamente verschrieben

ADHS-Medikamente
Kinder mit Verdacht auf ADHS erhalten zu häufig Psychopharmaka verschrieben. Zu diesem Konsens kommen Experten, die sich zum Jahreskongress der Gesellschaft der Kinder- und Jugendpsychiater Anfang März 2013 in Rostock getroffen haben.

Es wird bemängelt, dass etwa die Hälft der Rezepte für Psychopharmaka von Kindern- und Hausärzten ausgestellt werden, dabei sei eine gesicherte Diagnose nicht immer garantiert. Die Psychiater verlangen von allen Ärzten eine konsequentere Einhaltung der Leitlinien in Hinblick auf die Verschreibung von Psychopharmaka. Mit den Kindern müsse sorgsamer umgegangen werden.

Referenz:
Welt.de, 10.03.2013: ADHS-Kinder erhalten zu häufig Psychopharmaka

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: +2 (from 2 votes)
Es werden zu viele ADHS-Medikamente verschrieben, 9.3 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.