Cadmium und Entwicklung bei Kindern

Im Rahmen der US-amerikanischen NHANES-Untersuchung wurden auch Urinproben von 6 bis 15 Jahre alten Kindern und Jugendlichen auf Cadmium untersucht. Es wurde dann geprüft, inwieweit die Cadmiumkonzentrationen mit Entwicklungsstörungen bei Kindern zusammenhängen. Bei einer höheren Cadmiumausscheidung bestand ein vermehrtes Risiko für Lernstörungen und für die Notwendigkeit einer Sonderschulbehandlung. Diese Zusammenhänge wurden bereits bei Cadmiumkonzentrationen festgestellt, die bisher als unschädlich galten.

Referenz:
Timothy Ciesielski et al.: Cadmium exposure and neurodevelopmental outcomes in U.S. children. Environmental Health Perspectives, 2012

 

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 9.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: +3 (from 3 votes)
Cadmium und Entwicklung bei Kindern, 9.0 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.